Mobbing

Laut Mobbing-Report wird jede 9. Person mindestens einmal im Laufe ihres Erwerbslebens gemobbt.

Für die Betroffenen hat Mobbing fatale Auswirkungen, führt langfristig zu einer großen Beeinträchtigung des seelischen und körperlichen Wohlbefindens und stellt oft auch eine existenzielle Bedrohung dar.

Aber auch für Kollegen und für das Unternehmen, in dem Mobbing stattfindet, ergeben sich weitreichende negative Konsequenzen.

Viele Betroffene, aber auch Vorgesetzte und Kollegen sind ratlos, wenn es um das Thema Mobbing geht  und wissen nicht, wie sie damit umgehen sollen.

Mobbing-Betroffenen wird vielfach gekündigt oder sie sind durch den andauernden Psychoterror arbeitsunfähig geworden.

Mobbing unterscheidet sich wesentlich von den alltäglichen Konflikten, die am Arbeitsplatz vorkommen können.

Stress, Leistungsdruck, Konkurrenz und ein schlechtes Betriebsklima können das Entstehen von Mobbing begünstigen.

Auf den nachfolgenden Seiten finden Sie Informationen zum Mobbingbegriff, Mobbinghandlungen, Ursachen und Handlungsmöglichkeiten.